HERBAVERSUM Spezial - Nussiger veganer Gänseblümchen Aufstrich

Ein sonniges Hallo an alle meine Leser ;-)

Da die letzten Rezepte auf meinem Blog sehr süß waren, habe ich heute mal etwas ganz anderes für euch.

Das Online Magazin HERBAVERSUM hat wieder ein spannendes Spezial und da ich beim letzten Mal richtig viel Spaß dabei hatte einen Blog Artikel zu schreiben, bin ich auch diesmal wieder gerne dabei ;-)
KLICK 

Thema sind essbare Blumen !
Eine wirklich interessante Thematik die im Augenblick zunehmend an Beliebtheit gewinnt. Auch ich habe mir schon einige Gedanken gemacht und Rezepte durchstöbert, aber bisher kam ich nicht dazu etwas auszuprobieren.
Umso mehr habe ich mich über die Aktion gefreut.

Viele tolle blumige Rezepte und Infos zur Verwendung und Zubereitung von Blumen in der Küche findet ihr nun hier !!!

Ich habe lange überlegt, was ich für die Aktion zubereiten könnte und habe mich für einen selbst kreierten Brotaufstrich mit einem meiner Lieblingsblümchen entschieden.

Schon früher als kleines Kind habe ich sie geliebt, die kleinen weißen zarten Tupfen auf den grünen Wiesen - GÄNSEBLÜMCHEN.
Und langweilig waren diese Blumen überhaupt nicht. Was für tolle Dinge man alles mit ihnen basteln konnte z.B. Ketten und Kronen ;-)
Und essen kann man sie sogar auch. Das wusste ich früher schon!

Und heute habe ich für euch ein wunderbares Rezept, welches den leicht nussigen Geschmack des Gänseblümchen umschmeichelt und dazu noch Frische mitbringt.

Gänseblümchen Cashew Aufstrich

leicht nussig im Geschmack & natürlich vegan

Zutaten:
- 50g Gänseblümchen Blüten
- 150g Cashew Nüsse
- 200g Tofu
- 2/3 EL Wasser
- 2 EL geschnittener frischer Schnittlauch
- Salz
- Sesam

Zubereitung:

1. Schritt
Zuerst habe ich mich um die Gänseblümchen gekümmert, die ich auf einer Wiese in der Nähe von meiner Wohnung gefunden habe. Ich kann euch nur empfehlen darauf zu achten, dass ihr nicht von Wiesen pflückt, die chemisch behandelt wurden sowie vom Wegesrand.
Ich habe die Gänseblümchen früh am Morgen gepflückt, die Blüten waren nur leicht geöffnet. So konnte ich sie leicht pflücken ohne die Blüten zu beschädigen.
Zu Hause angekommen habe ich sie in eine Schüssel mit Wasser liegen lassen, um sie zu reinigen.




2. Schritt
Als nächstes habe ich die Cashew Nüsse in einem Häcksler-Gerät zerkleinert und dann den Tofu sowie das Wasser hinzu gegeben. Alles zusammen gut mixen, damit es eine weiche Masse ergibt.

3. Schritt
Den Schnittlauch klein schneiden und  mit einem Löffel unter die Cashew-Tofu Masse geben.

4. Schritt
Alles gut mit Salz würzen und etwas Sesam hinzu geben.

5. Schritt
Als letztes habe ich die Blüten der Gänseblümchen hinzu gegeben und alles sehr gut verrührt.


FERTIG - 
ich wünsche euch einen blumigen Appetit & viel Spaß beim Durchstöbern der anderen Rezepte

1 Kommentar:

Mademoiselle Herbivore hat gesagt…

Einen sehr hübschen und süßen Blog hast du da! Weiter so! ��
Liebe Grüße
Nicole